Rohbauarbeiten im ehemaligen Schwesternwohnheim fast abgeschlossen

In den letzten Monaten hat sich viel getan auf der Baustelle des ehemaligen Schwesternwohnheims in der Eduard-Rosenthal-Straße 80.
Mit dem Abschluss der Entkernungs-, Rückbau- und Betonsägearbeiten begannen die Gewerke mit der Gestaltung der neuen Grundrisse. Neben dem Innenausbau der einzelnen Wohnungen im Bestandsgebäude wurden auch die Betonsanierungsarbeiten auf dem Laubengang voran getrieben. So konnten in den letzten Wochen bereits die Ständerwände gestellt und alle Fenster eingebaut werden.
Parallel dazu wächst auch der Erweiterungsbau in die Höhe. Der unterkellerte Rohbau mit Aufzugsschacht soll noch in diesem Jahr fertig gestellt werden.