Bauarbeiten in der Moskauer Straße 126 haben begonnen

Die Rohbaumaßnahmen in der Moskauer Straße 126 im Stadtteil Weimar-West haben begonnen. Neben umfangreichen Betonsägearbeiten wurde auch die abgetreppte Fundamentierung für den Erweiterungsneubau geschalt, bewehrt und betoniert. Zudem wurde der Baukran durch die Rohbaufirma aufgebaut, so dass jetzt Wände und Decken des Neubaus hergestellt werden können. Aufgrund der unterschiedlichen Gebäudehöhen der Bestandsgebäude von rund 60 Zentimetern wird der Aufzug im Verbindergebäude 15 Haltestellen anfahren.
In den kommenden Wochen werden jetzt die Trockenbauarbeiten in dem Bestandsgebäude beginnen. Parallel dazu werden Stemm- und Schlitzarbeiten im Inneren des Gebäudes und die vorbereitenden Arbeiten für die Montage der Fenster aufgenommen.