Eduard-Rosenthal-Straße 80


Der Wohnblock in der Eduard-Rosenthal-Straße 80 soll saniert und um ca. 10 Meter durch einen Anbau erweitert werden. So werden aus den 50 Apartments, die früher für die Krankenschwestern des ehemaligen angrenzenden Klinikums als Unterkunft dienten, 20 moderne Zwei- und Dreiraumwohnungen. Sie sollen zum Teil rollstuhlgeeignet umgebaut werden. Zudem wird im Erweiterungsneubau mit einem Aufzug das barrierefreie Erreichen aller Etagen realisiert. Er wird an den Laubengang an der Nordseite angebunden.