Sanierung SBBS Schöndorf

cat_Bertuchschule

Das Schulgebäude wurde in der Wendezeit zwischen 1989 und 1991 als Plattenbau WBK70 des Typs Erfurt errichtet. Es ist nicht unterkellert und besteht aus einem westlich gelegenen dreigeschossigen Gebäudeteil A, einem östlich gelegenen viergeschossigen Gebäudeteil B und einem zweigeschossigen Verbinder (GT-V) zwischen den beiden größeren Gebäudeteilen.
Das Grundstück befindet sich am nördlichen Rand der Stadt Weimar im Ortsteil Schöndorf am Fuße des Ettersberges. Es fällt von Norden nach Süden ab. Auf dem Grundstück befindet sich die Schule, die zukünftig als Berufsschule der Staatlichen Berufsbildenden Schule „F. J. Bertuch“ genutzt werden soll. Des Weiteren gibt es auf dem Grundstück eine Sporthalle, die komplett abgebrochen und neu errichtet werden soll, sowie einen Sportplatz.

📷 Innenausbau der Zweifeldhalle und Außengestaltung der SBBS haben begonnen

Der Innenausbau der staatlichen berufsbildenden Schule „Friedrich-Justin-Bertuch“ ist weitestgehend abgeschlossen, nun geht es mit schwerem Gerät an die Außengestaltung des Schulgeländes. Einige Blöcke aus Polymerbeton sind als Gestaltungselemente und Sitzgelegenheit bereits gesetzt worden. Mit ihrer klaren Formsprache und ästhetischem Anspruch…
Mehr Lesen